Arbeitsgemeinschaften

AG Kulturpatenschaft

Um die freie Kulturszene langfristig zu unterstützen hat moNOkultur mit der „AG Kulturpatenschaft“ ein Projekt initiiert, bei dem die Wirtschaft in und um Münster dafür gewonnen werden soll, sich für die freie Kulturszene zu engagieren und mit ihr befruchtende Partnerschaften einzugehen. Frei nach dem Motto: „Freie Wirtschaft und freie Kultur – Paten schaffen Kultur!“.

Konkret geht es darum, Sachspenden, Know-How oder Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Dies kann zum Beispiel ein Steuerberater sein, der für eine soloselbstständige Künstlerin die Einkommenssteuererklärung erstellt oder ein Lagerhallenbesitzer, der Theaterkollektiven Flächen für ihre Bühnenbilder zur Verfügung stellt.

Ziel ist es mit einer so gestalteten Strukturverbesserung die Vielfalt der freien Kulturszene langfristig zu sichern und so Kunst und Kultur als integralen Bestandteil unserer Stadtgesellschaft weiterhin zu ermöglichen. Das gegenseitige Denken und Handeln fördert den kreativen Austausch, setzt neue Impulse frei und stärkt eine dauerhafte Vernetzung von Wirtschaft und Kultur.

AG-Sprecher: Leon Bluhm
leon.bluhm@mail.de

AG Hoppengarten

Der „Hoppengarten“ – das ehemalige Heerde-Kolleg ist schon seit 2002 Arbeitsstätte bildender und darstellender Künstlerinnen der freien Szene. Neben zahlreichen Ateliers hält das Theater im Pumpenhaus Proberäume und Produktionsbüros für die darstellenden Künstlerinnen vor.

Im Zuge der von der Stadt geplanten Sanierungsmassnahmen hat sich die AG Hoppengarten gegründet um aktiv bei der Planung des zukünftigen Hoppengartenareals mitzuwirken und Zukunftsvisionen für diesen Standort zu entwickeln.

AG-Sprecher: Manfred Kerklau
make@muenster.de

AG Musik

In der AG Musik ist von Klassik bis Rockmusik ein breites Spektrum  musikalischer Akteur*innen (Musiker*innen, Veranstalter*innen) versammelt. Die AG bündelt aktuell Standpunkte und Erwartungen der Freien Musikszene an den in Münster geplanten Musikcampus.

Ist der Musikcampus nur ein „Leuchtturmprojekt“ der etablierten Musikszene, oder lassen sich sinnvolle Synergien für die Freie Szene in einem Gesamtförderkonzept Musik aushandeln?

AG-Sprecher: Erhard Hirt
hirt@cuba-muenster.de